Online-Audit
Kontakt
Anschrift

trendINNOVATION
Neustädter Neuer Weg 20
20459 Hamburg

Blog

ZUKUNFT VORAUS! … Wir präsentieren: Die 1. Ausgabe von „trendSTARS INSIDE“

  |   Blog, Trends   |   No comment

Wir glauben, dass sich das nächste Jahrzehnt maßgeblich um StartUps drehen wird, um neue Produkte, neue Marken – um das Neue im Allgemeinen. Die Nachrichten von morgen gehören nicht den etablierten Unternehmen, sondern deren Herausforderern.

Seit einigen Jahren lässt sich beobachten, dass mehr und mehr [insbesondere junge] Menschen nach beruflicher Selbstverwirklichung, nach Eigenständigkeit und Selbstbestimmung streben. Allein in Berlin werden jeden Tag 5 neue Unternehmen gegründet. Dabei vereint viele der Gründer die Einstellung, lieber 16 Stunden für sich als 8 Stunden am Tag für andere arbeiten zu wollen. Ein chinesisches Sprichwort besagt, dass dem Büffel das frische Gras lieber sei als eine goldene Futterkrippe – und das gilt eben auch für die meisten Entrepreneure.

Einmal im Jahr -gleich zu Beginn im Januar- stellen wir Ihnen 5 ausgewählte junge Unternehmen vor, deren Ideen uns begeistern und von deren Erfolgsaussichten wir überzeugt sind. Leider haben wir nicht die Möglichkeit, jedem der zahlreichen StartUps & Early-Stagers Rechnung zu tragen und sind deshalb gezwungen, eine Auswahl zu treffen. In dieser – der ersten Ausgabe von „trendSTARS INSIDE“ möchten wir Ihnen die folgenden Unternehmen vorstellen, deren Entwicklung es genau zu beobachten gilt:

|  KLASH.COM  |  MEINE-SPIELZEUGKISTE.DE  |  STUFFLE.IT  |  FELLODY.COM  |  RESMIO.COM  |


KLASH

Die Idee ist ganz einfach: Fordere Deine Freunde heraus – und belohne sie, wenn sie die Challenge bestehen. Ob es darum geht, mit dem Rauchen aufzuhören oder das süße Mädchen an der Bar anzusprechen, öffentlich im Stadtbrunnen ein Bad zu nehmen oder in einem Mankini durch Berlin zu laufen  – Hauptsache es bringt Spaß (und ist gesund – wie in der Beschreibung auf Facebook zu lesen ist). Beweise werden gefilmt und online gestellt. Wer die meisten Stimmen bekommt, gewinnt.

KLASH ist Sinnbild der Attention Economy und gehört zu den Überraschungen des zurückliegenden Jahres. Warum? Nun, darauf weiß Alessandro Petrucciani – einer der beiden Gründer – eine Antwort: KLASH is solving one of the biggest problems in the world: PEOPLE ARE NOT HAVING ENOUGH FUN! “ Ich glaube, mehr braucht man dazu nicht sagen.

YouTube Preview Image

Underlying Trends: Eventism | Sensation Marketing | Connected Experience | Life Sharing | Alternate Reality Games

WebPage: KLASH – „Challenge accepted.“


MEINE-SPIELZEUGKISTE

Meine-Spielzeugkiste – ein Leihservice von hochwertigen Kinderspielwaren – hat uns sofort überzeugt. Hier haben Eltern die Möglichkeit, aus einer großen Auswahl an unterschiedlichen Artikeln Spielzeugkisten für ihre Kinder zusammenzustellen, diese versandkostenfrei nach Hause liefern zu lassen und nach Gebrauch [wenn sich die Interessen des Kindes verschoben haben] ebenfalls kostenlos zurückzusenden. Eine Rückgabefrist gibt es dabei nicht.

Alle eingehenden – also zurückgesendeten – Spielzeuge werden keimfrei gereinigt und wieder verschweißt, bevor sie erneut ausgeliehen werden. Generell können die gemieteten Spielwaren auch erworben werden – und das mit einem Rabatt von 30% auf den eigentlichen Neupreis.

Mit „Meine-Spielzeugkiste“ spart man Geld und Platz! Was will man mehr?

YouTube Preview Image

Underlying Trends: Sharing Economy | Eco & Sustainability | Tryvertising | Smart Basic

WebPage: Meine-Spielzeugkiste: Auswählen, spielen und zurückschicken. So oft Sie wollen! 


STUFFLE

Stuffle ist eigentlich so etwas wie ein Flohmarkt – für die Hosentasche. Ob Einrichtungsgegenstände oder Accessoires, alte Platten oder einfach schöner Krimskrams: Auf Stuffle – einer Online-Applikation für das iPhone – findet man (fast) alles, was das Herz begehrt! Inwieweit sich das von Ebay unterscheidet? Nun, Stuffle ist ein lokal orientierter Anbieter. Zunächst einmal wird die genaue Position des Kaufinteressierten bestimmt, um ihm dann Angebote aus der unmittelbaren Umgebung (z.B. im Umkreis von 50 Metern) anzuzeigen. Ist das Interesse geweckt, wendet man sich direkt an den Inserenten und verabredet sich zum Austausch.

Das Einstellen von Angeboten dauert auch nur 30 Sekunden und verlangt nicht mehr, als ein Foto des Gegenstands auf der Verkaufsseite von Stuffle hochzuladen und seine Preisvorstellung anzugeben. Kommt es zur Einigung können Käufer (nicht selten) noch am selben Tag die von ihnen erworbenen Sachen abholen – so fallen auch die oft mehrtätigen Lieferzeiten weg. Und der Transport auch.

Die Idee ist fantastisch und wurde auch deshalb im letzten Jahr auf der IPDC als beste deutsche iPhone App ausgezeichnet.

YouTube Preview Image

Underlying Trends: Location Based Services | Local Niche | Local Networks | Economising

WebPage: Stuffle – Find great stuff nearby. 


FELLODY

Match-Making auf Basis Deines Musikgeschmacks – funktioniert das wirklich? Wir glauben schon und deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden Fellody vorstellen – ein Schweizer Startup, dessen Ziel darin besteht, Menschen mit einer ähnlichen Vorstellung von guter Musik zusammenzubringen und so die Branchenlogik des Online-Datings auf den Kopf zu stellen.

Umfragen ergaben, dass der Musikgeschmack ein nicht zu unterschätzendes Entscheidungskriterium bei der Partnerwahl darstellt. Diesen Gedanken aufgreifend haben Robin Simon und Thomas Vatter einen kostenlosen Online-Dienst entwickelt, der die Musikpräferenzen seiner Mitglieder vergleicht und auf Basis der Ergebnisse Kontaktvorschläge unterbreitet. Mit Hilfe eines Desktop-Clients für Windows und Mac analysiert Fellody die Hörgewohnheiten und konzentriert sich dabei auf die jeweiligen Interpreten, die unterschiedlichen Genres, Alben, die Songs und wie häufig diese gehört wurden. Wer nun die Hände über dem Kopf zusammenschlägt und von dauerhafter Überwachung spricht, der irrt. Das Monitoring erfolgt manuell und nur auf Wunsch des Users.

Als Partner konnte neben iTunes, Last.FM und WMP auch Spotify gewonnen werden. Das verdient großen Respekt und sichert Fellody einen Platz in den Top 5 unserer trendSTAR-Charts.

YouTube Preview Image

Underlying Trends: Digital Community | Digital Dating | Configurator

WebPage: Fellody: Music, Friends & Flirts 


RESMIO

Resmio ist ein innovatives Reservierungssystem mit großem Potential. Wir hatten im Vorfeld zu diesem Beitrag die Möglichkeit uns mit Michael Marder, einem der Gründer, zu unterhalten. Das ganze Interview erscheint in unserem nächsten Beitrag, unserer neuen Rubrik „Auf einen Kaffee mit …“ am 15.02.2013. Eine kurze Vorstellung von Resmio wollen wir Ihnen aber nicht schuldig bleiben:

Durch die Verknüpfung von Angeboten mit bestimmten Uhrzeiten gelingt es, Randzeiten in einem Restaurant bestmöglich zu managen und so dessen Erlössituation zu optimieren. Entscheidend hierfür ist auch die kommunikationspolitische Wirkung des Systems: Über Facebook werden die Freunde reservierender Gäste auf deren geplanten Besuch und damit auf das Restaurant aufmerksam. Kunden werden also zu Multiplikatoren, schließlich schenkt man dem Urteil seiner Freunde eher Glauben als einer Rezension im Stadtanzeiger.

Darüber hinaus generiert Resmio langfristig ein individuelles Optimierungsprofil für seine Kunden, aus dem die Ursache-Wirkungsbeziehungen unterschiedlicher Faktoren als Einflussgrößen auf den Erfolg des Restaurants hervorgehen. Dazu zählen z.B. saisonale Einflüsse oder Preisnachlassaktionen. Daraus lassen sich dann konkrete Maßnahmen zur Verbesserung ableiten.

Die Idee ist beeindruckend und soll im angesprochenen Interview vertieft werden.

YouTube Preview Image

Underlying Trends: Convenience Services | Self Indulgence | Social Commerce | Smart Targeting | Smart Shopping

WebPage: Resmio – Reservierungssystem und Software für Restaurants


Wir wünschen allen unseren trendSTARS viel Erfolg und nur das Beste für die Zukunft. Noch ein Hinweis: Sie haben auf Companisato die Möglichkeit, direkt in vielversprechende StartUPs zu investieren. Eine tolle Sache, wenn man von einer Idee überzeugt ist.

Täglich neue Inspirationsbeispiele finden Sie übrigens auf unserer Facebook-Page. Falls Sie Fragen und Anregungen haben, senden Sie uns einfach eine Mail an: hello@trendinnovation.de

Auf bald

Jan Kristof Arndt [jkarndt@trendinnovation.de]

No Comments

Post A Comment