MX3D druckt lastenfähige Brücke aus Stahl

Image placeholder
Jan Kristof Arndt 27 März 2019

Das Team der niederländischen Agentur MX3D ist auf die Erforschung von Materialien und deren Verwertung mithilfe hochkomplexer 3D-Roboter spezialisiert. Schon heute zeigen die Verantwortlichen, was morgen in standardisierter Form möglich sein wird – und überzeugen damit auf ganzer Linie.

In ihrem bislang spektakulärsten Projekt haben die Ingenieure einen herkömmlichen Industrieroboter mit einer Schweißmaschine verknüpft, um damit lastenfähige Brücken „drucken“ zu können. Was am Anfang noch unmöglich schien, wird schon bald in Amsterdam zu bestaunen sein.

YouTube Preview Image


Mit diesem Projekt beweist MX3D, dass sich die digitale Fabrikation auch im Bereich großer, eher funktionaler Bauvorhaben einsetzen lässt. Ein bahnbrechender Erfolg.

TRENDS: FAB-REVOLUTION | WOW-TECH