Human-Centered Design

In nur 2 Tagen zu nutzerzentrierten Lösungen – so lautet das Ziel dieses Workshops. Dabei durchlaufen wir 3 Phasen: von der Ermittlung konkreter Kundenbedürfnisse über die Generierung zahlreicher Ideen bis zu deren prototypischer Umsetzung.

Image placeholder

Beschreibung

Human-Centered Design – ein sich am Endkunden orientierender Innovationsansatz – zielt auf die Generierung und Umsetzung bedürfnisorientierter Problemlösungsmaßnahmen.

Das wichtigste Instrument zur Erreichung dessen ist Empathie – und die Nähe zum Zielkunden. Weitere Bestandteile sind: viele Insights | noch mehr Ideen | anschauliche Prototypen | und eine zeitnahes Feedback als Basis der Weiterentwicklung.

Human Centred Design fußt auf einem drei-stufigen Prozess, bestehend aus – der Inspirationsphase, der Ideenentwicklungsphase und der Implementierungsphase. Durch die bewusste Involvierung realer Kunden ist gewährleistet, dass man sich nicht im Workshopverlauf verrennt und seine Ziele aus den Augen verliert.

Methodisch arbeiten wir in diesem Workshop mit semi-strukturierten Interviews, Affinitätsdiagrammen, Personas, POVs, WKW-Fragen, Brainwalking, Scamper, Worst-Possible-Ideas, low-fi Prototypes u.a.m.

Beispiele für Aufgabenstellungen

Produkt-Ebene

  • Wie können wir unsere Leistungen individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden?
  • etc.

Service-Ebene

  • Wie können wir ein Service-Erlebnis kreieren, das den kulturellen Besonderheiten unserer Zielkunden Rechnung trägt?
  • etc.
  • Im Mittelpunkt der Inspirationsphase steht die Erhebung relevanter Informationen, um die vorherrschenden Bedürfnisse der Zielkunden besser verstehen zu können. Hier kommen v.a. qualitative Analysen zur Anwendung.
  • In der Ideenentwicklungsphase geht es darum, aus seinen Beobachtungen Ideen und aus den Ideen erste Prototypen abzuleiten.
  • Und die Implementierungsphase dient der Weiterentwicklung und Vorstellung der finalen Designvorschläge vor relevanten Entscheidungsträgern.
  • Durch Kontrollschleifen zwischen den Phasen soll die Prozess- und Ergebnisqualität fortlaufend überprüft und sichergestellt werden.
  • Kundenbedürfnisse zu erfassen und zu analysieren,
  • nutzerzentrierte Ideen zu generieren,
  • Prototypen zu bauen,
  • Umsetzungskonzepte zu entwickeln und
  • Ihre Mitarbeiter mit zentralen Ansätzen agilen Innovationsmanagements vertraut zu machen.
  • 2-3 Tage - abhängig von der Erfahrung im Umgang mit HCD

"Wir haben mehrfach mit trendINNOVATION zusammengearbeitet – sowohl mit unserem Kreativteam, als auch im Vertrieb International. Wir konnten konkrete Maßnahmen definieren und umsetzen. Für mich noch wichtiger: Die Innovationsbereitschaft ist bei allen Teilnehmern deutlich gestiegen – ein Effekt, der bis heute anhält."

Dr. Rüdiger Kress

Inhaber und Geschäftsführer, ARTEBENE GmbH

Ich weiß um die Bedeutung nutzerzentrierter Lösungen - lassen Sie uns zusammenarbeiten.